Die Blutegeltherapie

Der Blutegel (lat. Hirudo medicinalis) zeigt, was die Natur für wunderbare kleine Helferchen entwickeln kann. Mögen sie auch noch so "glitschig" oder "eklig" oder ähnliches ausschauen, bewirken sie mit ihrem Speichel wahre wunder.  Bis jetzt wurden über 20 Wirkstoffe im Speichel der kleinen Egel entdeckt, wobei dies bei weitem noch nicht alle sind. Zu den wichtigsten Substanzen gehören Eglin und Hirudin.

Der Wirkstoff Eglin blockiert entzündungsauslösende Enzyme und wirkt dadurch Entzündungsprozessen entgegen. Daher dient Eglin als natürlicher Entzündungshemmer. Zudem hat Eglin eine schmerzlindernde Wirkung.

Die Substanz Hirudin hemmt die Blutgerinnung und fördert gleichzeitig die Bildung von Leukozyten, wodurch das Immunsystem gestärkt wird.

Durch seine vielen tollen Eigenschaften, ist der Blutegel ein wunderbares Hilfsmittel bei starken Entzündungen, Arthrosen, Gelenkdysplasien, Schmerzzuständen und vielen weiten Gesundheitsproblemen.

Eben ein wahres Wundermittel.